Branding

This is a debugging block

Aktuell

Inhalt

This is a debugging block

«eBaugesucheZH - Volldigital» - Der vollständig digitale Baubewilligungsprozess wird möglich

02.12.2021
"Die elektronische Eingabe von Baugesuchen ist im Kanton Zürich schon heute möglich. Aber ganz ohne Papier und Medienbrüche funktioniert es noch nicht. Nun hat der Regierungsrat grünes Licht gegeben für die Realisierung des Projekts «eBaugesucheZH – Volldigital». Das Ziel ist ein vollständig digitaler Baubewilligungsprozess über die Applikation «eBaugesucheZH». Die nächsten Schritte in die digitale Zukunft sind definiert."

Auszeichnung für gute Bauten der Stadt Zürich: Publikumspreis gesucht

Seit Dienstag, 22. Juni 2021, läuft das Online-Voting für den Publikumspreis der Auszeichnungen für gute Bauten der Stadt Zürich. Zur Auswahl stehen 21 Objekte, die im Zeitraum von 2016 bis 2020 auf Stadtgebiet fertiggestellt wurden. Das Online-Voting endet am Dienstag, 27. Juli 2021.

Berufsmesse Zürich 2019
19.11.19-23.11.19 | Messe Zürich

Berufsmesse Zürich - Treffpunkt für Berufswahl, Grund- und Weiterbildung

Rund 56’000 Jugendliche, Eltern und Lehrpersonen besuchten vom 19. bis 23. November 2019 die Berufsmesse Zürich und orientierten sich über die verschiedenen Lehrberufe. Somit war die Zahl der Schüler, welche sich bei rund 100 Aussteller informieren konnten, etwa gleich hoch wie letztes Jahr. Die Berufsmesse hat eine professionelle und weitreichende Ausstrahlung und ist ein wichtiger Bestandteil für die Berufswahl und Rekrutierung von zukünftigen Fachkräften.

VERDICHTEN, FREIRAUM, MOBILITÄT – UMSETZBAR IN GUTER QUALITÄT?

Die Zunahme der Bevölkerung ist verbunden mit einem hohen Bedarf an Wohnfläche, Freiraum und Infrastrukturen sowie dem Anspruch, dies mit einer qualitätsvollen Verdichtung zu erreichen. Qualitative Verdichtung bedeutet nicht nur mehr Wohnfläche pro Quadratmeter Baugrund, sondern Massnahmen auf privatem Grund, im öffentlichen Raum und der Mobilität. Diese sind zusammen mit den zukünftigen Mobilitätsformen, dem Freizeitverhalten und den Klimaveränderungen usw.

Neuerungen Bauabfälle in Baugesuchen

Bei Um- und Rückbauten können Schadstoffe wie zum Beispiel Asbest oder PCB freigesetzt werden. Der vom Bundesrat auf Anfang 2016 erlassene Artikel 16 in der nationalen Abfallverordnung (VVEA) verlangt nun, dass die Bauherrschaft im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens dokumentiert, welche Arten, Qualitäten und Mengen an Bauabfällen (Boden, Aushub, Rückbaumaterial) zu erwarten sind und der Baubewilligungsbehörde ein entsprechendes Entsorgungskonzept einreicht.

Impuls Mobilität

Beratungsangebot für Stadtzürcher Unternehmen, Gewerbe, Bauherrschaften und Liegenschaftsverwaltungen

Das Beratungsangebot «Impuls Mobilität» bietet eine umfassende und umsetzungsorientierte Beratung zu allen Verkehrs- und Mobilitätsfragen. Wir begleiten Unternehmen, Gewerbe, Bauherrschaften und Liegenschaftsverwaltungen von der Planung eines Bauvorhabens bis und mit laufendem Betrieb. Unsere Dienstleistung unterstützt Sie auf dem Weg zu einer optimierten Mobilität.

BIM - Forum Zürich

Hier finden Sie die Präsentationen zu den Referaten der Veranstaltung

Kostenplanung mit BIM vom 16. Mai 2017

Inputreferate von

  • Peter Frischknecht, PBK AG, Zürich

  • Frans Holtzhausen, Fanzun AG, Zürich

Revolution BIM? - Pecha Kucha

Für einmal überliessen wir den zukünftigen und jungen Mitglieder/-nnen des SIA das Wort. Planer/-innen, Ingenieur/-innen, Architekt/-innen, Techniker/-innen sprachen über die Potentiale des Building Information Modelling (BIM). Was tun sie damit? Wie verändert sich dadurch ihr Schaffen? Was sind ihre Ambitionen? Wie sieht die Planung in Zukunft aus?

Zürcher Plätze entdecken

Der SIA hat eine neuartige App zur Erkundung öffentlicher Plätze lanciert. Die Swiss Squares App führt auf eine Reise zu 30 Zürcher Plätzen. Die App ist ein mobiler Führer zur Baukultur, der interessierten Usern kleine Geschichten über die Plätze erzählt. Ansichten von gestern, heute und morgen zeigen, wie sich die öffentlichen Plätze entwickelt haben und weiter verändern. Die App arbeitet mit Augmented Reality, das heisst Bilder der Plätze können GPS-basiert in die Kameraansicht eines iPhones oder iPads eingeblendet werden.

Seiten

Subscribe to RSS - Aktuell